Bridgetage in Bad Ischl

Wie jedes Jahr organisiert Klaus vom Bridge Club Kärnten ein Turnier in Bad Ischl.

Mit 5x Umsteigen und Schienenersatzverkehr in Bad Ischl gelandet! Tiefster Winter, im Gegensatz zu Kärnten, was jedoch beim Bridge Turnier nicht wesentlich ist. Beim Abendturnier, auf Grund der Müdigkeit, nur Platz 10 (von 17) erreicht, es kann nur besser werden. Netter Spaziergang am nächsten Tag in der tiefverschneiten Stadt und eine erste Besichtigung der Therme, dem Hotel angeschlossen.

Am 2. Tag ging es etwas besser, beim 2. Turnier Platz 13 (von 17) und beim 3. Turnier Platz 9 (von 18) mit meinem Partner Klaus. Die Winterlandschaft um Bad Ischl hat über Nacht wieder mehr Schnee bekommen, ein Spaziergang in frischer Luft tut gut! 

Das 4. Turnier brachte einen unerwarteten Sieg für uns!!! 1. Platz (von 18). Offenbar Glück mit Können verbunden. Einmal oben einmal unten, 16. Platz (von 18) beim 5. Turnier, der Gesamtsieg wird sich nicht mehr ausgehen 😢

Auch das 6. Turnier war wenig berauschend, 12. Platz (von 16) und das 7. Turnier konnte nicht schlechter sein, 20. Platz (von 20), jetzt kann es nur mehr aufwärts gehen ☺.

Dafür scheint wieder die Sonne bei wolkenlosem blauem Himmel und rundherum alles in Weiss!

Weiter geht es wie auf der Hochschaubahn, bei 8. Turnier wieder oben, 2. Platz (von 16) und beim 9. Turnier wieder unten, 13. Platz (von 18), liegt es an mir oder an den wechselnden Partnerinnen??? Auf jeden Fall scheint wieder die Sonne in Bad Ischl.

Es geht aufwärts, beim 10. Turnier Platz 2 (von 16) und beim 11. Turnier 3. Platz (von 17). Das war ei sehr schöner und netter Bridgetag!

Am letzen Tag mal wieder unten, 13. Platz (von 17), dafür beim 13. und letzten Turnier der 2. Platz (von 20) das ergab in der Gesamtwertung der Woche den 17. Platz von 41 Teilnehmern und gemeinsam mit meiner Partnerin Nora waren wir die besten Kärntner

Bin sehr zufrieden, werde weiter Bridge üben 😀👍🍾